Poliboy Felgen Reinigungs- Feuchttücher

Bisher überzeugt

Ich bin eigentlich nicht der Freund von Reinigungstüchern.Aber diese haben mich bisher überzeugt.Vor allem der Bremsstaub auf meinen Alu´s machen mir immer zu schaffen.

Ich habe erst mein Fahrzeug normal in der Waschhalle gewaschen.Nach dem trocknen habe ich mit diesen Tüchern noch einmal über die Felgen gewischt,und siehe da es war tatsächlich noch Schmutz vorhanden.Die Tücher sind sehr einfach in der Handhabung,und Ergiebig.

Nach knappen zwei Wochen war ich wieder bei der Autowäsche,und die Felgen wurden sofort super sauber.

Die Reinigungstücher legen bei der Reinigung einen leichten Film auf die Felgen,sodass der Schmutz nicht mehr so gut auf den Felgen heften bleibt.

Die Packungsgröße gefällt mir gut.Da sind reichlich Tücher (15)drin.

Ich habe für eine Reinigung meiner Felgen 3 Tücher gebraucht.Das ist ok.

Die Tücher haben auch die richtige Größe. Sind nicht so klein wie andere.

Reinigungswirkung:

Für mich sind es sehr gute Reinigungstücher für Zwischendurch

Duft:

für mich könnte der Duft etwas frischer riechen

Design:

gefällt mir gut,aber wichtiger ist die Handhabung,und die ist mehr als einfach

Was mir noch aufgefallen ist, ist dass die Feuchtigkeit der Tücher nicht die Hände so austrocknet wie andere Produkte, und die Packung lässt sich wieder sehr gut verschließen,um die Tücher vor Austrocknung zu schützen.

Ich glaube,mit diesen Feuchttüchern hat Poliboy mal wieder etwas gutes auf den Markt gebracht.

Poliboy Fliesen & Fugen Konzentrat 500ml Wirkt echt gut

Ich hatte in der Küche seit Jahren Probleme mit verkalkten Fliesen und unansehnlich gewordenen Fugen,durch den Futter und Fressnapf unseres Hundes, und (Laufspuren)unsererseits.Fugen und Fliesen waren auch sehr stumpf.

Wir hatten schon viel mit Hausmitteln ausprobiert.Backpulver und Zitronensäure um den Kalk zu lösen.Hat allerdings nur wenig geholfen.

Dann fiel mir Poliboy Fliesen & Fugen Konzentrat in die Hände.

Was mir gut gefällt,ist,dass es ein Konzentrat ist.Laut Aufdruck für 20 Wischeimer.

Der Geruch gefällt mir soweit gut ,sowie auch die Flasche.Denn sie ist relativ ergonomisch und handlich.Lässt sich also gut dosieren.

Auf besonders schmutzigen Flächen bringe ich immer etwas unverdünntes Konzentrat auf ,und lasse es ein paar Minuten Einwirken.Dann nehme ich noch eine Nagelbürste oder einen Schrubber und bearbeite die schmutzigsten Stellen noch einmal mechanisch.Beim Schrubben habe ich schon gesehen,das der Kalk und Schmutz sich schon gelöst hat.

In den Wischeimer kommen 2 Verschlusskappen auf einen 5 Liter Wasser.

Da ich aber das pure Konzentrat auf die schmutzigen Stellen gemacht habe,braucht man nur mit klarem Wasser nach wischen.Nach dem trocken waren in der Tat die Fliesen sehr sauber und der Kalk verschwunden.Die Fugen waren auch wieder schön grau wie sie gehören.

Fazit:

Ja ich würde und werde Poliboy Fliesen & Fugen wieder kaufen.Einfache Handhabung und Wirkung dank Oxy-Power.

Schön würde ich allerdings noch finden,wenn ein Sprühkopf zum puren Auftragen dabei wäre.

Poliboy Möbel Intensiv Pflege 350ml gefällt mir gut

20161001_085919

Da mein Haushalt hauptsächlich noch aus Kiefermöbeln/Buche besteht, suchte ich ein mittelchen ,womit ich sie mal ein wenig auffrischen konnte.Mein Wohnzimmertisch hatte es mal am nötigsten und daher probierte ich es sofort einmal aus.Buche Massiv versiegelt.Aufbringen der Möbelpflege ist dank dem Sprühkopf kinderleicht.Aus 20 cm Entfernung ,dünn und gleichmäßig aufsprühen und mit einem weichen Tuch polieren.Für mich ein tolles Ergebnis.Das Holz ist sauber und glänzt.Auch auf nicht versiegelten Flächen habe ich es ausprobiert.Allerdings sollte man die Politur auf den Lappen aufbringen,und dann wischen,da es sonst unschöne Flecken geben kann.Steht auch hinten auf der Flasche,habe es allerdings zu spät gelesen.Selbst Ränder und Flecken verschwinden restlos.

Den Geruch empfinde ich als sehr angenehm,und erinnert mich sehr an Sonnenmilch .Avocadoduft.

Toll ist,dass die Flasche eine Sprühkopf hat.Sehr leicht aufzubringen,und zu verarbeiten.Bei mir sind hauptsächlich versiegelte Hölzer in der Wohnung.

Poliboy kenne ich schon seit mehr als 20 Jahren,und wie ich finde immer eine Top Qualität.

Wird gerne wieder gekauft.Aber die Flasche ist so Ergiebig,dass es bestimmt noch eine Zeit dauern wird,bis sie leer ist.

20161001_090152

Test mit Veroval (Eisenmangeltest)

20160923_172930

Ersteinmal bin ich von dem Test mit Veroval wirklich sehr begeistert.

In der Tat konnte ich bei mir feststellen,dass wohl ein Eisenmangel vorliegt.Ich bin oft Müde und Abgeschlagen,und habe auch oft mit Kopfschmerzen zu tun.Also kam dieses Testpäckchen Goldrichtig.

Als ich die Verpackung öffnete,dachte ich zuerst,“dass wird doch nie was“so mit selber pieken und so.

Als ich allerdings die Gebrauchsanweisung gelesen habe,war schon klar,dass es doch einfach wird.

Es ist alles vorhanden,was man braucht:

Anleitung

Piekser

Pflaster

Testgerät

Pipette

Glaslancette

und weiteres

Gefäss zum Verdünnen

Tupfer

Toll finde ich dass alles dabei ist,und man sofort loslegen kann.

Der Test ist sehr einfach in der Anwendung.

Fingerkuppe mit Alkoholtupfer desinfizieren,mit dem beigelegten Piekser in die Fingerkuppe stechen und einen großen Bluttropfen rausquetschen.

Mit dem Glasröhrchen den Bluttropfen aufsaugen und das Röhrchen in den Probenverdünnerpuffer geben und schütteln.

Mit der Pipette das verdünnte Blut aufsaugen und drei Tropfen in die runde öffnung der Meßgerätes geben.

Das war es schon.Nun einfach 10 Minuten warte,und das Testergebnis ablesen.

Die Stärken des Tests sind: Einfach,Schnell,kein vorheriger Arztbesuch nötig.

Schwächen:

Schade dass man den Test nur einmal benutzen kann.Wäre schön wenn man nach einigen Wochen den Test mal wiederholen könnte.

Weiterempfehlen würde ich den Test auf alle Fälle.

Erwartungen zu 100 % erfüllt.

Gesundheitsuhr Philips DL8790/00

20160912_175659

Lieferumfang: Gesundheitsuhr Philips DL8790/00 mit zwei Armbändern in verschiedenen Größen, Netz (Ladestation), Bedienungsanleitung in 5 Sprachen, Garantienachweis/Zertifikat

 

Folgende Funktionen sind Angegeben:

Kalorienzufuhr, BMI ,Aktive Minuten, Schritte, Gesamtkalorien, Aktivitätskalorien, alle Aktivitäten „Gehen, Laufen, Radfahren“, alle Vitalwerte wie Herzfrequenz, Ruheherzfrequenz, Ruheatemfrequenz , Schlafzeiten, Schlafphasen und Schlafeffizienz.

20160912_185513

Verpackung: Die Uhr kam bei mir sehr gut verpackt an.

Inhalt: natürlich die Uhr,diverse Kleinteile wie Armband zum verlängern oder die Ladeschale und eine Anleitung.

Und was ich sehr gut finde,ist die Ladeschale.Sehr einfache Bedienung .USB.Stecker einfach an ein vorhandenes Ladegerät anstecken,und die Uhr auf die Schale legen.Es sind dort 2 Stifte vorhanden,die dann aufladen.Gehalten wird die Uhr durch einen Magneten.

Erster Eindruck:

Die Uhr macht einen soliden und Qualitativ hochwertigen Eindruck.Keinerlei scharfe Kanten oder schlecht verarbeitetes Material.Das Glas der Uhr sieht wirklich toll und Kratzfest aus.Selbst nach drei Wochen,ist noch nicht ein einziger Kratzer zu sehen.Obwohl ich die Uhr einmal fallenlassen habe(aus versehen)und aber auch des öfteren mit der Uhr irgendwo gegen gestoßen bin. Ob auf Arbeit oder Zuhause.

Da ich schon ein anderes Produkt aus der Philips Health Serie habe,hatte ich natürlich auch die Philips Health APP schon auf dem Smartphone.

Hatte sie mir mal im Playstore heruntergeladen und mich registriert.screenshot_20160912-175949

Die APP ist sehr einfach zu bedienen.Fast selbsterklärend.Nur eine Zusammenfassung der Werte ist leider nicht zu finden,oder ich finde sie nicht,um die Werte einem Arzt zeigen zu können.

Vor der ersten Inbetriebnahme habe ich die Uhr aufgeladen,was innerhalb weniger Minuten geschehen war.Aufladen von 25% auf 100 % in 25 Minuten.

Nach der Verbindung via Bluetooth,zeigte mir der Bildschirm zuerst das komplette Menü in Englisch an.Da ich keine Einstellung zum wechseln der Sprache gefunden habe,machte die Uhr ein Firmware Update.Dort stand dann,dass die Zeitzone und die Sprache des aktuellen Aufenthaltes installiert wird.Und siehe da.Nach dem Update war alles in Deutsch.

Das Menü besteht aus 6 folgenden Funktionen:

Einstellungen

Stoppuhr

AktivitätenEssen/Trinken/Kalorien

Schlafen

Herzfrequenz

Alle Funktionen haben auch noch viele Unterfunktionen.

Die Uhr zb. lässt sich in Digital oder Analog anzeigen.

Das Switchen funktioniert sehr gut,und das Touch ist sehr empfindlich für Berührungen.

Alle Funktionen funktionieren automatisch,lassen sich bei bedarf aber auch manuell starten und beenden.

Anfangs hatte ich Probleme mit dem Schlaftracken. Es wurden die Daten nicht in der APP angezeigt.Was ich dann aber für mich festgestellt habe,ist das Stunden später auf einmal die Daten des Schlafes angezeigt wurden.

screenshot_20160913-065015

Das übertragen der Daten Abends in die App ist relativ langsam(1min).Aber wenn Sie erstmal drin sind funktioniert alles einwandfrei.

 

Die Aktivitäts-Aufzeichnung läuft einwandfrei,und auch ziemlich genau(nachgemessen mit dem Fahrrad).

Akkulaufzeit ist mit 4 Tagen angemessen.

Nach über 14 Tagen Dauerbetriebes,kann ich mit ruhigem Gewissen diese Gesundheitsuhr vorbehaltlos empfehlen.

 

Pro:

einfache Bedienung

das laden ist mit der Ladeschale Super gelöst

viele Funktionen

tolles kratzfestes Glas

Ladezeit sehr kurz

bequem zu tragen

Aktivität wird auch getrackt beim Fahrradfahren

genaues Tracking

der Newsfeed

 

 

 

Contra:

ich hätte mir bei der App gewünscht,dass man aus der App heraus eine Zusammenfassung aller Werte drucken könnte,um sie eventuell einem Arzt vorlegen zu können.

Relativ langsames übertragen in die App ca.1min

Laut Beschreibung möglich die Daten irgendwie in eine Cloud zu laden.Habe ich allerdings nicht gefunden.

 

Abschlussfazit:

Die Uhr an sich würde ich jederzeit wieder besitzen wollen.Tolles Design,tolle Funktionen,und einfache Bedienung.

Zeigt wirklich alles an,was man für ein gesünderes Leben an Daten braucht.

Die App ist ok und funktionell, kann aber noch verbessert werden.

 

Eine Bewertung der App habe ich direkt auf dem Playstore vorgenommen.

Die App an sich ist gut,könnte aber allerdings ein wenig überarbeitet werden.

Ich würde gerne wissen,wie man nun die Daten an einen Mediziner übermittelt,wie es sooft beschrieben wird,dass es funktionieren soll.

 

Senseo Switch HD7892 mit 2-in-1-Brühtechnologie

20160827_143253

Verpackung: Die Maschine kam bei mir sehr gut verpackt an.
Inhalt: natürlich die Maschine,diverse Kleinteile wie der Filter oder die Padträger und eine Anleitung.
Und was ich sehr toll finde,es sind Rabattcoupons dabei!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Erster Eindruck:
Die Maschine macht einen soliden und Qualitativ hochwertigen Eindruck.Keinerlei scharfe Kanten oder schlecht verarbeitetes Material.Alle Teile sind noch einmal mit Pappe gegen Klappern und Verrutschen beim Transport gesichert.
Was mir gleich sehr positiv auffällt,ist die Kanne aus Edelstahl.Fasst so ca.7 Tassen.
Sehr sehr haltbar.(Was ich auch gleich testen durfte,da sie mir runter fiel)Super.Alles heil geblieben.
Da zusammenbauen der Einzelteile wie die Siebträger ,gelingt auch ohne Anleitung.Super ist ,dass 2 Padträger dabei sind für 1 oder 2 Tassen Pad Kaffee.
Was ich an der Maschine schon toll finde,ist,dass es eine 2 in 1 Maschine ist.
Endlich gibt es mehr Platz in der Küche,weil die alte Senseo verschwinden kann.
Vor der ersten Benutzung empfiehlt der Hersteller einen automatischen Spülvorgang.(Ist nur Wasser rein Behälter unter stellen,Stecker rein und einen der drei Knöpfe drücken.Der Spülvorgang startet automatisch.Wenn die Spülung fertig ist,blinken die Knöpfe nicht mehr.)

Als erstes einmal den 1 Liter fassenden Wassertank mit Wasser füllen.
Das einsetzen des Tanks gelang sehr einfach.Gut finde ich auch die Idee,den Filter direkt auf die Kanne zu setzen .Kaffeefilter einsetzen (Filtergröße 102)mit Kaffee auffüllen nach Geschmack und stärke.Kanne mit Filter unterstellen,und den Knopf auf der Oberseite mit dem Symbol für Filterkaffee drücken.
Diese ist meiner Meinung nach Philips sehr gut gelungen,die Knöpfe auf der Oberseite anzubringen.Man kommt sehr leicht dran,und sie sind sehr einfach gekennzeichnet.Bei diversen anderen Maschine sind die Knöpfe oft immer sehr schlecht angebracht.Aber hier kommt man immer sehr gut dran.
Das Gerät hat eine kurze Aufheizzeit (ca.1 Minute)dann kommt das heisse Wasser raus und brüht den Kaffee in ca 4-5 Min auf.
Was auch gut gelöst ist,ist dass man ,wenn der Kaffee fertig ist,den Filter von der Kanne nehmen kann und auf die Abtropfschale ein-klicken kann.So ist er dann auch vor dem Umfallen gesichert.
Deckel auf die Kanne schrauben,und schon ist der Kaffee mit Filter fertig.
Um nun Kaffee mit Pad zu kochen ,einfach Abtropfschale einklicken und den Padhalter für eine oder zwei Tassen Kaffee einsetzen.Die Halter lassen sich leicht unterscheiden.
Kaffepad einlegen ,Deckel zuklappen und einrasten lassen.
Knopf auf der Oberseite für eine Tasse oder für Zwei Tassen drücken,und los geht’s. Innerhalb von Sekunden wird das heiße Wasser durch den Pad gedrückt,und unter kommt der Kaffee raus.

Pro:
einfach aufgebaut
schneller Kaffe
platzsparend
leicht zu Bedienen
tolle haltbare Kanne
Rabattcoupons
Entkalkungserinnerung

Contra:
leichte Anhaftungen in der Kanne nach 10 maligem aufbrühen,was schlecht zu entfernen war.
TIP: einen Spülmaschinen Tab reinlegen,1 Stunde Warten und ausspülen.Kanne ist dann wieder Blitzeblank.

Abschlussfazit:
Ich würde die Senseo Switch HD7892 mit 2-in-1-Brühtechnologie jederzeit wieder kaufen.Wer ein wenig Platz in der Küche sparen will ist bestens beraten mit dieser Maschine.Vor allem wer gerne Pad Kaffee trinkt zb. Crema und nicht auf eine Filtermaschine verzichten kann.(gibt übrigens tolle Sorten zum probieren)

Philips 8765/01 Blutdruckmessgerät

20160722_145352

Philips 8765/01

Blutdruckmessgerät mit Bluetooth und APP-Anbindung SMART

Zum Gerät :

Blutdruckerfassung mit App-Anbindung

Mit der Philips HealthSuite health app

Misst den Blutdruck
Misst die Herzfrequenz
Mit der Philips health app

Das Paket:
Das Gerät kommt in einem stabilen Umkarton :
das Blutdruckmessgerät
Bedienungsanleitungen in verschiedenen Sprachen
Ladekabel USB auf micro USB zum einfachen Aufladen am PC oder mit einem Universal Netzteil,wie jeder bestimmt zuhause hat.

Farbe
Schwarz
Abmessungen des Geräts
85x67x19mm
Anzeige
LCD, weiße LED-Hintergr.bel.
Display-Abmessungen
47x29mm
Nettogewicht
100g

Adapter-Typ
5V/1A USB-Kabel
Akkulaufzeit
20Tage*
Batterietyp
Wiederaufl. Li-Polymer-Akku
Ladezeit
± 2Stunden

20160722_145134
Das Gerät an sich macht einen sehr qualitativ hochwertigen Eindruck.Sehr gute Verarbeitung,und gute Materialien.
Die Manschette reicht für Handgelenke von 13,5,21,5 cm Umfang,und ist aus sehr stabilem Material.Genau wie der Klettverschluss.Leicht abwaschbar ,wenn die Manschette einmal feucht,durch zb. Schweiß geworden ist.Aufgedruckt ist noch die Größe der Manschette und dass man das Handgelenk auf Herzhöhe halten soll.
Das Gerät an sich ist sehr einfach gehalten mit nur wenigen Knöpfen.
Sperren/Entsperren(Bluetooth)
Oberseite Auswahl der Personen und An /Aus
Das Display ist groß und schön hell beleuchtet.Zeigt alles an was es soll.
Unter anderem systolischen u. diastolischen Blutdruck + Herzfrequenz
Was ich persönlich auch sehr gut finde ist,dass das Gerät auch Herzrhythmusstörungen erkennen kann und Keine Batterien erforderlich: wiederaufladbar mit USB-Kabel .Top.Endlich keine Batterien mehr verwenden.
Ermöglicht zwei unterschiedlichen Benutzern die Messung des Blutdrucks und der Herzfrequenz und die Überwachung von Veränderungen im Verlauf der Zeit in der Philips health App .
Das herunterladen der App muss ich hier nicht weiter erörtern,da es jeder von euch weiß wie und wo es geht.Das einstellen der App ist intuitiv ,und bedarf keiner weiteren Anleitung.Alles selbsterklärend.
Was mich allerdings ein wenig an der App stört,ist dass man für die gespeicherten Tage (Dashboard) keine Listenansicht hat,sondern nur die Blockansicht.Aber man gewöhnt sich schnell dran.
Toll an dem Gerät ist auch,dass es Bluetooth -anbindung hat.Man muss also nicht mehr seine Daten vom Messen aufschreiben,sondern wir in der kostenlosen Philips Health App gespeichert.Das Verbinden der Geräte klappt problemlos. Bluetooth auf beiden Geräten anschalten,und schon sucht ein Gerät das andere.

20160723_09145620160723_09153220160722_145750

Das Messen:
Einfach Gerät um das Handgelenk legen und mit dem Klettverschluss verschließen. An machen,und die Manschette pumpt sich auf und misst dabei.Wenn zu ende gemessen wurde,wird das Ergebnis sofort auf der App und auf dem Display sichtbar.
Auf die Symbole auf dem Display gehe ich hier nicht ein,da es in der Anleitung ausführlich beschrieben wird.
Pro: eingebauter Akku
großes Display
misst auch Herzrhythmusstörungen
einfache Bedienung
in der App kann man eigene Ziele eingeben

Contra: konnte ich noch nichts feststellen

Fazit: Ein handliches Gerät mit Bluetooth-Anbindung was wirklich sehr gut funktioniert und einfach in der Einrichtung ist.Würde es jederzeit wieder kaufen.

BOSS Bottled Unlimited

BOSS

Das Parfüm kam sehr gut bei mir verpackt an.

Was sofort auffiel,war,dass es eine neue Verpackung ist.Sehr einfach in weiß gehalten.Nicht so mein Geschmack,aber dies soll auch kein Kaufgrund sein.

Ich habe den Duft als erstes am Handgelenk ausprobiert.Und in der Tat gefiel er mir sofort.Nicht so stechend in der Nase wie manch anderer Duft.Für mich riecht dieses BOSS süß aromatisch.Was natürlich subjektiv ist.Jedem gefällt ein anderer Duft.

Am Handgelenk hält der Duft schon einige Stunden.Nach 5 Stunden habe ich ihn am Hals gesprüht.

Auch hier ein wirklich toller Duft,der mir persönlich sehr gefällt.Da meine Frau von diesem Duft noch nichts wusste,wollte ich testen,wie meine Frau darauf reagiert.

In der Tat sagte sie nach 2 Minuten“Hast du ein neues Parfüm?“

Ihr gefiel es auch auf Anhieb.

Langanhaltender Duft,der auch nach mehreren Stunden noch sehr gut roch. Ca.9 Std. Was mir allerdings auffiel,ist je wärmer es draußen ist,so schneller verflog der Duft,was aber daran lag,das man schwitzte.Bei kühleren Temperaturen war der Duft wirklich sehr langanhaltend.

Das Design des Flacons,finde ich persönlich nicht soooo toll.Ist mir einfach zu schlicht gehalten,aber das ist ja nicht das wichtigste,da der Flacon ja sowieso nur im Bad steht.

Da Abends noch eine Grillparty anstand,habe ich noch einmal „frisch aufgelegt“

Und in der Tat kamen 2 Freunde bei mir an,und fragten was es sei,da es ihnen auch gefiele.

Auch auf der Arbeit wurde ich einmal auf mein Parfüm angesprochen.Es ist jetzt nicht so,dass mir die Frauen scharenweise hinterherlaufen,aber ich glaube , dieser Duft kommt auch in meiner Umgebung gut an.Kamen jedenfalls keine negativen Äußerungen.

Mein Fazit nach über eine Woche Test:

Also ich würde, und werde mir in der Tat ,wenn dieser Flacon alle ist,wieder BOSS Bottled Unlimited kaufen.

In Sternen ist es mir wirklich 5 Sterne wert!!!

20160521_145400

Landroid WG790E.1 Mähroboter

Landroid WG790E.1

 

 

Meine Testvoraussetzungen:

 

Garten über 600 qm

leicht hügelig

4 Kanaldeckel von der Kläranlage

Terrasse mit Strom vorhanden

 

Das Auspacken:

Als Lieferumfang des Landroid WG790E ist angegeben:

Netzteil und Akku-Ladestation

Heringe

150 m Begrenzungsdraht

9 Ersatzklingen

2 Abstandslehren

Ladestation

4 Nägel zur Befestigung der Ladestation

Was mir sofort positiv aufgefallen ist,ist dass dass Gerät sehr solide gebaut ist.

Qualitativ sehr hochwertig und gut verarbeitet.Keinerlei Materialfehler zu sehen.

Die Einrichtung:

Als erstes habe ich den Draht gespannt.Es sind ca.150 m auf der Rolle,und genug Heringe zum befestigen sind dabei.Abstand ca.80 cm.

Wichtig!!!!Der Draht muss straff gespannt werden,und vor allem ganz dicht am Boden,da er es sonst durch schneidet!!!!!!!!!!!!

Außerdem funktioniert es sonst nicht reibungslos.

Nach ca. einer Stunde war ich fertig mit dem spannen.

Einrichtung des Worx Landroid:

Gut finde ich,dass man verschiedene Wochentage und Startzeiten programmieren kann.Und dass für jeden einzelnen Tag und Uhrzeit.Man kann ihn also auch arbeiten lassen,wenn man auf der Arbeit oder im Urlaub ist.Montag – Sonntag.Auch wenn man meint,dass der Roboter noch etwas länger arbeiten müsste,kann man ihn einfach manuell starten,indem man den Startknopf betätigt.Die Knöpfe sind alle gut bedienbar und leicht zu drücken.

Die Handhabung der Programmierung ist intuitiv. Man muss dafür nicht gleich die Anleitung zu Hilfe nehmen.Erklärt sich meistens alles von selbst.Programmierkenntnisse braucht man nicht.

Das Display ist hell genug,dass man auch bei strahlendem Sonnenschein etwas erkennen kann.

Mit dem Drehrad kann man die Schnitthöhe sehr gut einstellen.ich habe beim ersten Mähen erst einmal 40mm genommen.Einstellbar ist eine Schnitthöhe von 20mm-60mm.

Außerdem noch viele weitere Einstellungen,wie z.b ob er auch die Kanten mähen soll,oder wie laut die Signale sein sollen,die er als Warnung ausgibt.

Einrichtbar ist auch eine Diebstahlsicherung,die ich persönlich sehr gut finde.Sie besteht aus einem 4 stelligen Code.

Abgedeckt ist die Bedieneinheit mit einer Klappe,die dann die Bedieneinheit vor Regen und Dreck schützt.

Nach dem ersten aufladen an der Ladestation ging es dann auch sofort los.Dass aufladen dauerte ca. eineinhalb Stunden.

Ich habe den Landroid WG790E per Sofortstart ohne Programmierung auf die Reise geschickt.Die ersten Minuten waren sehr spannend,da ich ja nicht wusste ob ich den Draht gut verlegt habe,und er etwaige Hindernisse erkennt.

Hindernisse habe ich bewusst auf dem Rasen liegen lassen.Diese Sachen waren Kinderspielzeug,Ball eine Schaufel ,und die besagten Gullydeckel ,wie auf den Bildern zu sehen.

Was der Landroid WG790E gut als Hindernis erkennt, sind vor allem schwere Hindernisse.

Leichte erkennt er nicht,sondern schiebt sie vor sich her,bis er am Begrenzungsdraht angekommen ist.Ich denke mal wenn er einen Fuß trifft,stoppt er schon.Habe es nicht mit einem Fuß probiert.

Schade finde ich allerdings dass anscheinend keine Abstandssensoren verbaut sind ,sonder mechanische,Sensoren , die auf Kraft reagieren.Aber ich denke das würde sich auf den preis niederschlagen.

Ich habe den Landroid WG790E die ersten drei Stunden laufen lassen,und bin bisher mit dem Ergebnis schon zufrieden.Es sind ca. 80 % gemäht.

Da das Gras sehr hoch ist,geht das mit der Leistung schon in Ordnung.(ich hätte den ersten Schnitt des Jahres ja mit dem Benzinmäher machen können,dann hätte der Robot nicht soviel zu tun.)

Nach ca.1 Stunde war also der Akku das erste mal leer,und der Landroid WG790E fuhr erst einmal für die nächsten 1,5 Stunden an die Ladestation.Cool ist hierbei,wenn man das Kantenmähen eingestellt hat,fährt er zurück an die Ladestation an der Kante entlang, und Mäht dort,immer an dem Begrenzungsdraht entlang.(das Begrenzungskabel muss mit der Ladestation verbunden werden).

Die Ladestation ist ca. so groß wie eine Gehwegplatte.

Habe einmal nachgemessen,und der rasen ist genau auf die eingestellte Länge gekürzt worden.

Es sind zwar noch einige Büschel stehengeblieben,aber da muss sich das Gerät erst mal genau so einfuchsen wie ich.

Wenn der Rasen mal die gewünschte Länge hat,ist es auch für ihn einfacher die Länge zu halten.

Positiv aufgefallen ist mir auch ,dass er sehr gleichmäßig unterwegs ist.Ich dachte eigentlich,dass er irgendwie hakelig und wirr unterwegs ist.Aber dass ist überhaupt nicht der Fall.Mit gleichbleibender Geschwindigkeit und leisem Surren zieht er seine Bahnen.Steigungen selbst habe ich im Garten nicht testen Selbst ein Mittagsschläfchen wird kein Problem sein.Nachbarn hörten nichts,wunderten sich nur das da „was“ durch den Garten fährt.

Nun mal zum Geräuschpegel:

Für mich ist der Geräuschpegel sehr gut auszuhalten.Angegeben sind 63 db,die ich natürlich mal mit ner APP überprüft habe,und das Ergebnis mit sehr kleinen Schwankungen stimmt.(60-64 dB)

Ist für mich vollkommen in Ordnung,wobei ich ihn am Sonntag allerdings nicht laufen lassen würde,wegen Ruhetag.

Den Regensensor habe ich nicht getestet,da es bei uns nicht regnete. Außerdem bin ich ein Schönwettermäher,und lasse freiwillig keine Geräte bei regen draußen liegen ,geschweige arbeiten.

Noch einmal zum Ergebnis.

Ich habe einen „Problemrasen“.d.h ich habe viele Löcher und Lunken im Rasen,wo der Mäher natürlich nichts für kann,aber er hat das Problem sehr gut gemeistert.Wenn ich im Herbst den Rasen ausgeflickt habe,denke ich wird das Ergebnis nächstes Jahr noch besser ausfallen,weil das löcherige weg ist.

Die Messer:

Habe ich bisher noch nicht gewechselt,da sie auch nach ca.10 maligem Gebrauch noch Top aussehen.Neuer kosten übrigens ca.2 Euro Stck. und sollte alle paar Wochen laut Anleitung gewechselt werden.

Mein Fazit für den Landroid :

In der Tat würde ich diesen Mähroboter wieder kaufen,auch wenn es soviel Geld ist.Hat man es über,ist es eine wirklich sehr sinnvolle Anschaffung,die einem wichtige Zeit zum spielen mit seinen Kindern verschafft.

Vorteile:

  • gutes Mähergebnis
  • – einfache Einrichtung des Landroid
  • – sehr guter Diebstahlschutz
  • – Kantenmähfunktion
  • sehr leise
  • sehr gleichmäßig unterwegs
  • einmal Auspacken,Einstellen und dann nur noch mähen lassen.

 

Nachteile:

  • Begrenzungskabel (Einrichtung) Vielleicht gibt es ja bald GPS😉
  • – Objekterkennung durch Druck/kein Abstandssensor

Weiter Bilder folgen in Kürze!!!!

Philips AZ318

Philips AZ318

Im großen und ganzen ein gutes Gerät

Das auspacken:
Das Gerät kam bei mir sehr gut Verpackt an.Das Gerät an sich in einem Plastikbeutel,und dies Wiederum in 2 Pappformen gesteckt,damit es in dem Karton nicht verrutscht.

Lieferumfang:
Netzkabel,Philips AZ318,verschiedensprachige Broschüren als Bedienungsanleitung und Sicherheitsanweisung,sowie eine Kurzanleitung.

Angeschlossen ist das Gerät ruckzuck. Stecker ins Gerät und in die Dose und läuft.
Und wie Männer nun mal so sind, erst einmal ohne Bedienungsanleitung ausprobieren.

Erster Eindruck:
recht gute Verarbeitung,ein Tragegriff(gefedert wäre schön gewesen)kompaktes Gerät und schön leicht.

Ersteinmal alle Knöpfe durchgetestet und für gut befunden.Nichts wackelig oder lose wie man es von manch anderen Geräten kennt.
Einzig die Antenne kommt mir ein wenig kurz vor.
Was mir sofort auffiel war leider, dass kein Kopfhörerausgang vorhanden ist.Sehr schade!
Aber dafür ein Line in , der sehr gut funktioniert.Habe einen Ipod angeschlossen um es auszuprobieren.

Radio: wollte ich eigentlich ohne Bedienungsanleitung einstellen,aber das wurde leider nichts ohne.Wenn man sie dann erst einmal gelesen hat funktioniert es aber einwandfrei,die Radiosender auf die 20 Sendeplätze zu programmieren.

Ton:
Hört sich gut an,vor allem wenn man man das DBB rein nimmt,damit mehr Bass ist.
Stereo hört sich gut an,da die Lautsprecher nicht genau geradeaus gehen,sondern etwas abgewinkelt stehen.

Display: Davon bin ich leider sehr enttäuscht.
1. zu klein
2. kein RDS wäre toll gewesen um zu sehen welcher Radiosender gerade eingestellt ist.
3. Zu einfach da es dann bei der Titelauswahl von Mp3 probleme gibt.

USB: Läuft einwandfrei mit Mp3.Bei mir hat er eine Größe vom Stick mit 64 gb exakt abgespielt.

Mp3,CD, Radio .Alles wird in guter Qualität wiedergegeben.CD
CD-R
CD-RW
MP3-CD

Fazit:
Plus:
guter Klang
Kompaktes Gerät
USB
Minus:
das Display
kein Kopfhöreranschluss
kein RDS Sendername Anzeige nur Frequenz.

Im großen und ganzen ein gutes Gerät.
Wir haben es in Benutzung bei den Kindern.Wegen Hörspielen auf MP3 auf dem Stick.
Wer ein gutes Gerät als zweit gerät,oder für die Kinder,oder in der Küche haben will,ist mit dem Gerät gut bedient.20160328_123250(0)

20160328_123630