Powershred® 73Ci Partikelschnitt Aktenvernichter Tolles Gerät

k-20161006_165847

Der 73Ci ist ein leistungsfähiges Gerät mit ansprechendem Design, und macht einen sehr hochwertigen Eindruck.

Das Auspacken:

Das Gerät kam sehr gut Verpackt bei mir an.Mit stabilem Presskarton so gesichert,das im Karton nichts hin und her rutschen kann

Inhalt: das Gerät – Anleitung – Öl und Tüten – Rollen

Gut finde ich die mitgelieferten Rollen.So kann man das Gerät auch mal leicht an die Seite schieben. Allerdings kann man die Rollen auch nicht feststellen.So kann es vorkommen,dass das Gerät sich mal ein wenig bewegt,wenn man Papier einschiebt.

Das Zusammenbauen gelingt auch ohne die Anleitung zu lesen.

Schredderwerk auf den Auffangbehälter setzen ,Stecker in die Dose und es kann sofort los gehen.Auf der Rückseite ist ein An/Aus Schalter,für das trennen vom Stromnetz.Man kann das Gerät auch im Standby stehen lassen,aber auch dann zieht das Gerät natürlich Strom.Daher nehme ich es komplett vom Netz.Beim Netzschalter hätte ich mir allerdings gewünscht,dass auch er beleuchtet ist.

Die 3 Plastiktüten mit denen das Papier sauber aufgefangen wird, kann man natürlich auch getrost weglassen,wie ich es gemacht habe,da ich den Auffangbehälter ,wenn er voll ist direkt in die Papiertonne entleere. Die Tüten muss man also nicht zwangsläufig in den Behälter einsetzen. Sicherlich kann man die Tüten auch mehrfach verwenden.
Der 23 Liter-Behälter wird nach vorn herausgenommen, was ein Entleeren sehr einfach macht. Man muss so die Motoreinheit nicht vom Gerät abnehmen.

k-20161007_095747

Nach dem Anschließen und Einführen des ersten Papiers ist festzustellen,dass der Motor ist recht angenehm im Geräuschpegel ist ,und kann daher auch zur früheren oder späteren Stunde eingesetzt werden.

Der Schredder frisst bis zu 12 Seiten Papier gleichzeitig, was für Privatanwender und auch kleinere gewerbliche Büros vollkommen ausreichend ist. Die 4×38 mm Partikel tragen zu relativ hoher Datensicherheit bei. Man kann sie nur mit sehr sehr hohem Aufwand wieder zusammenlegen,aber bestimmt nicht so,dass die Magnetstreifen wieder funktionieren.

Auch Büro- und Heftklammern werden mühelos geschluckt was ein Grund für mich war,auch mal ein Stapel Papier mit Heftklammern durchzujagen .Das Schreddern gelang auch mit den Heftklammern wunderbar.Kein Geräusch von einem gequälten Motor zu hören. CDs/DVDs und Kreditkarten dürfen – zumindest an jeweils einer bestimmten Stelle des Schneidwerks auch eingegeben werden.Auch das zerkleinern von den Karten gelang Mühelos. Das Ergebnis hat mich in der Tat schon überzeugt.Es sind wirklich viele kleine Schnipsel,wo man sehr lange brauchen würde,um diese wieder zusammen zu setzen.


Sehr schön ist das 100 % Anti-Stau System. Ein Sensor soll erkennen, wenn jemand zuviel Papier einführt, und verweigert sofort die Annahme.

5 LEDs (2 x grün 2 x gelb 1 x rot) zeigen, wie stark der Motor arbeiten muss bzw. wie viel „mehr“ an Papier er noch verkraftet. Locker schafft er die 12 angegebenen 70 g/m² Blätter,auch ohne dass die rote Warnleuchte für zu viel Papier angeht. Hat man allerdings Papier mit mehr als 70 g/m² ,muss man allerdings die Anzahl der Blätter reduzieren.

Was ich toll finde,ist dass auch wenn man einmal zu viel Papier einlegt,das Gerät nicht einfach stoppt,sondern eine minimale Pause macht,alle LED´s aufleuchten,das Papier ein Stück zurück fährt,und dann irgendwie den Turbo einschaltet,und das ganze Papier mit einem Ruck trotzdem durchzieht und den Stapel vernichtet.

Den aktuellen Füllstand sieht man stets durch das große Fenster im Behälter!

Der Schlafmodus :

„Schlafmodus“ ist wörtlich zu nehmen, denn das Gerät verschläft dann auch das Einführen von Papier! Das einzige worauf das Gerät reagiert, ist die Power-Taste ! und die muss zuerst gedrückt werden um das Gerät wieder zu wecken! Ich dachte,wenn ich im Schlafmodus Papier zuführe,schaltet er wieder auf „Arbeit“um.Aber dass habe ich wohl falsch aufgefasst.

Stromverbrauch:

Verglichen mit meinem bisherigen – deutlich günstigeren – Aktenvernichter der Marke Olympia ,ist der Stromverbrauch in der Tat ,gemessen etwas geringer.Auch wenn der 73Ci ein „erwachsener“ Aktenvernichter ist.
Aber ich habe mir in meinem Haushalt sowieso angewöhnt,alle Geräte komplett vom Netz zu nehmen,und nicht nur im Standby stehen zu lassen.

Pflege des Gerätes:

Es liegt ein kleines Fläschchen Öl mit bei. Ich weiß zwar nicht wieoft man das Schneidwerk ölen soll,aber werde mir angewöhnen nach 3 oder 4 maligem schreddern mal ein paar tropfen Öl zu spenden.Mein alter Aktenvernichter hat zwar noch nie Öl gesehen,aber er läuft trotz allem schon über 15 Jahre problemlos.Abwischen werde ich das Gerät nur mit einem leicht feuchtem Lappen ,ohne Reinigungsmittel.

Toll sind, sind die ganzen Kontrolllämpchen auf der Vorderseite des Gerätes:

– ein voller Korb leuchtet auf ,wenn der Papierkorb voll ist


Vergessen den Korb wieder richtig einzuschieben? – ein Symbol mit offener Tür leuchtet


Wenn ich es geschafft habe den Schredder an seine Belastungsgrenze zubringen? – leuchtet eine Signallampe auf, dass der Überhitzungsschutz ausgelöst hat!

 

Mein Fazit:

Lautstärke ist TOP

keinerlei Störungen aufgetreten,lief reibungslos.

Annäherungssensor funktioniert sehr gut.

Insgesamt also, wie gesagt, ein sehr schönes Gerät,mit leichtem Punktabzug bzgl. Standbyverbrauch (wer standby braucht)und nicht aktiven Sensoren im Schlafmodus .

Ich gebe aber trotz allem volle Punktzahl für diese Gerät,weil ich den Standby sowieso nicht brauche,es gut aussieht,und bei mir die Leistung zählt.Und Leistung hat der 73Ci wirklich.Für Privatanwender und kleinere Unternehmen kann ich diese Gerät bedingungslos empfehlen.

k-20161006_165707

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s